Büro

Der Architekt Thomas Pagel sowie der Architekt und Innenarchitekt Marcus Henn haben ihre Zusammenarbeit 1996 im Form einer Arbeits- und Bürogemeinschaft begonnen, bevor sich daraus ein Jahr später das Büro „PAGEL . HENN  Architekten . Ingenieure“ entwickelte.

Im Jahr 2007 erfolgte die Umbenennung in „pagelhenn architektinnenarchitekt“, eine mehrdeutige Bezeichnung, die sowohl das Kompetenzspektrum als auch die Personalstruktur des stetig gewachsenen Büros abbildet. Anfang 2017 erfolgte die Umwandlung der Gesellschaftsform in eine PartGmbB.

Nach dem Gewinn eines internationalen Architekturwettbewerbs beschäftigte sich das Büro zu Anfang vor allem mit neuen Formen des Wohnens und Arbeitens. Nach und nach erweiterte sich das Aufgabenfeld und private und kommunale Bauherren wurden auf das Büro zunehmend aufmerksam. Neben der Beteiligung an Wettbewerben nahmen Aufträge für öffentliche Bauten, Gewerbebauten und private Wohnhäuser breiten Raum ein. Dabei spielte von Beginn an das Thema „Bauen im Bestand“ eine wesentliche Rolle, sodass über die Jahre auch entsprechende Erfahrung im Umgang mit historischer Bausubstanz gesammelt werden konnte.

Heute bearbeitet ein Team von qualifizierten Architektinnen und Architekten eine Vielzahl interessanter Planungs- und Bauaufgaben und hat sich inzwischen längst als erfolgreiches Büro etabliert.